Berufsverband Information Bibliothek e.V.


15. BIB-Sommerkurs 2012

Heute schon an morgen denken: demografieorientierte Projekte für Bibliotheken

Allerbeste Lage in Bamberg! Blick vom historischen Waisenhaus, das neue Domizil des Jugendgästehauses, über den stillen Domgrund auf den heuer 1000-jährigen Dom.

(Der Kurs findet mangels Teilnehmender leider nicht statt.)

Termin: 29. Juli bis 3. August 2012 (Beginn: Sonntag, 29. Juli, 16 Uhr | Ende: Freitag, 3.8., 12.30 Uhr)

Ort: UNESCO-Weltkulturerbestadt Bamberg (Bayern)

Unterkunft: Einzelbelegung der Zimmer im neuen Jugendgästehaus am Kaulberg (JGH), Unterer Kaulberg 30, 96049 Bamberg / Tel. 0951-2995289-0 / Fax 0951-2995289-20 / E-Mail: jugendgaestehaus@dwbf.de

Seminarorte:

  • Mo. / Di. / Do. im Seminarraum der Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5 / Tel. 0951-2976-200;
  • So. / Fr. im JGH (Dachgeschoss)

Inhalt: Der BIB-Sommerkurs 2012 beschäftigt sich mit den Auswirkungen demografischer Entwicklung auf öffentliche wie wissenschaftliche Bibliotheken. Die Teilnehmenden lernen Datengrundlagen und Instrumente kennen, mit deren Hilfe sie demografiegestützt zielgerichtet planen und projektieren können. 

Übergeordnetes Lernziel: Projekte für die Bibliothek vor Ort unter dem speziellen Blickwinkel demografischer Entwicklung planen.

Zielgruppen: Mitarbeiter/innen an öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, Bibliotheksleiter/innen, Projektmanager/innen, berufliche Wiedereinsteiger/innen, Berufsanfänger/innen, Studierende.

Lektüre zur Vorbereitung: Wird nach Anmeldeschluss Ende Mai bekannt gegeben.

Anmeldung bis 1.6.2012: sommerkurs@bib-info.de oder über den Fortbildungskalender

Bitte geben Sie Dienstadresse und telefonische Erreichbarkeit an. Detailinformationen zu Leistungen und Rücktrittsrechten etc. siehe unten.

Seminarleitung:

Ilona Munique
c/o Das WEGA–Team
Obstmarkt 10
96047 Bamberg
Tel.: +49 951 296089-35
Fax: +49 951 296089-40
E-Mail: munique@wegateam.de

Karin L. Kuhn
c/o Hofbibliothek Aschaffenburg
Schloss Johannisburg
Schlossplatz 4
63739 Aschaffenburg
Tel.: +49 6021 446399-12
Fax: +49 6021 446399-15
E-Mail: k.kuhn@bib-bvb.de

Programm

(Stand 9.1.2012)

Sonntag, 29.7.2012 - Anreisetag und Vorführabend

ab 14.00 Uhr: Zimmerbelegung im Jugendgästehaus (JGH), Unterer Kaulberg 30. Früher Anreisende können ihr Gepäck im JGH unterstellen.

16.00 Uhr: Treffpunkt im Seminarraum (DG) des Jugendgästehauses 

  • Ausgabe der Seminarunterlagen
  • Organisatorisches
  • Wochenvorschau
  • Vorstellung der Erwartungen (Erwartungshaltung wird vorab per E-Mail erfragt)

17.30 Uhr: Gemeinsames Abendessen mit Gelegenheit zum Kennenlernen im Restaurant Weierich / Lugbank 5 / Tel. 0951-91700777 (auf eigene Kosten)

19.30 – 21.30 Uhr: Lichtspielkino Bamberg, Untere Königsstraße 34 / Tel. 0951-26785

  • „2030 – Aufstand der Alten“ (ZDF-Doku-Fiction, 90 min.)
  • Im Anschluss: Diskussion (und Getränke auf eigene Kosten) im „Roten Salon“ des Lichtspielkinos (30 min).

Hinweis: dieser Film dient der Sensibilisierung einer Facette der demografischen Entwicklung und ist daher Teil des offiziellen Seminarprogramms.

Montag, 30.7.2012 – „Demografie – so sieht’s aus bei uns“

Ort: Seminarraum der Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5

9.00 Uhr - 10.30 Uhr: Tagesvorschau zu

Modul 1: „Wohin führt uns der demografische Wandel?“

9.10 – 10.30 Uhr: Gesellschaftliche und technologische Herausforderungen für die Bibliothek der Zukunft

  • Trendforschung
  • Trendinnovationsmodell
  • Schlaglichter auf verschiedene Megatrends und Chancen und Risiken, die sich für Bibliotheken daraus ergeben

10.30 - 10.50 Uhr: Pause

10.50 - 12.30 Uhr: Chancen und Grenzen von Milieustudien zur Zielgruppensegmentierung

  • Wie kommen wir an Fakten und Zahlen?
  • Milieu- und Markt-Media-Studien
  • Geo-Milieuforschung
  • Instrumente bibliothekarischer Zielgruppensegmentierung

(Referentin: Prof. Frauke Schade, Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg)

12.30 - 14.30 Uhr: Mittagspause, Gemeinsames Mittagessen in der Kantine des Jugendgästehauses

14.30 - 18.00 Uhr:

Modul 2 „Wie reagieren Bibliotheken heute schon auf den demografischen Wandel?“

14.30 – 15.00 Uhr: Die Bevölkerungsentwicklung im Umfeld meiner Bibliothek

Betrachtungen (Analyse) der jeweiligen Bevölkerungsentwicklung anhand mitgebrachter (!) Kennzahlen und Statistiken, Einzel- und Gruppenarbeit, Anleitung durch Referentin, s. o.

15.00 – 15.50 Uhr: Good Practice (I): Schwerpunkt WB, Z. B. „Informationskunden von morgen“

Moderierte Diskussion, in welcher Weise wissenschaftliche Bibliotheken von der demografischen Entwicklung betroffen sein könnten.

15.50 – 16.10 Uhr Pause

16.10 – 17.00 Uhr: Good Practice (II): Schwerpunkt "Senior(inn)en"

Die Konzepte der Stadtbibliothek im Salzstadel, Straubing und der Stadtbibliothek Offenbach (Referentin: Gudrun Kulzer, Leiterin Stadtbibliothek Offenbach)

17.00 – 17.50 Uhr: Good Practice (III): Schwerpunkt „Migration“

Die Erfahrungen der Stadtbücherei Duisburg und „40 Jahre Türkische Bibliothek“ (Referent: Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter Türkische Bibliothek, Stadtbibliothek Duisburg)

17.50 – 18.00 Uhr: Vorschau für morgen

ab 18.30 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Restaurant Koi (Ententag!), Maternstraße 1 / Tel. 0951-2094342 (auf eigene Kosten)

20.30 – 22.00 Uhr: Nachtwächterrundgang (auf eigene Kosten, 8)

Dienstag, 31.7.2012 – „Demografische Entwicklung heißt Bibliotheksentwicklung“

Ort: Seminarraum der Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5 

9.00 – 9.10 Uhr: Tagesvorschau zu

Modul 3: „ Strategiekonzepte zur demografischen Bibliotheksentwicklung“

9.10 – 10.00 Uhr: Strategiekonzept der Stadtbibliothek Köln

Stärken der Marktanteile „Junge Kund(inn)en" und "Migrant(inn)en" (Referentin: Cordula Nötzelmann, Abteilungsleiterin Dezentrales Bibliothekssystem der Stadtbibliothek Köln)

10.00 – 10.50 Uhr: Erfahrungswerte zum Langener Bibliothekskonzept 2009 – 2014

Das Konzept entstand auf der Grundlage demografischer Aussagen. Beleuchtet wird der Verlauf bei der Entwicklung des Konzepts, seine tatsächliche Umsetzung und die Aussichten (Referent: Thomas Mertin, Bibliotheksleiter Langen)

10.30 – 10.50: Pause

10.50 – 12.30 Uhr: Das Bibliothekspersonal im Schwabenalter

Personalmanagement in Zeiten demografischen Wandels (Referentin: Daniela Meidlinger, Bibliothek des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg)

12.30 – 14.30 Uhr: Mittagspause, Gemeinsames Mittagessen in der Kantine des Jugendgästehauses

14.30 - 18.00 Uhr:

Modul 4 „Ideen-Werkstätten zu demografischen Aspekten“

14.30 Uhr – 14.45 Uhr: Ideen-Werkstätten (Open Space)

Erläuterung zu den 4 Ideen-Werkstätten zu einzelnen Aspekten der Demografie (Moderation: Ilona Munique, Das WEGA-Team, Bamberg)

14.45 – 16.00 Uhr: 1.-3. Runde „Ideen-Werkstätte“

16.00 – 16.20: Pause

16.20 – 16.45 Uhr: 4. Runde „Ideen-Werkstätte“ 

16.45 – 17.50 Uhr: Plenum, Vorstellen der Werkstatt-Ergebnisse (je 15 min.) 

17.50 – 18.00: Vorschau nächster Tag

ab 18.30 Uhr: Geführter Spaziergang durch den "Herrn Magister" (Jan Diepen), unterfüttert durch Bierpröbchen ("Bierseminar") und Abendessen (auf eigene Kosten) in der Brauereigaststätte samt Bierkeller "Greifenklau" mit schönem Blick zur Altenburg.

Mittwoch, 1.8.2012 – Exkursionen

9.00 – 10.30 Uhr: Universitätsbibliothek Bamberg, Zentralbibliothek und Teilbibliothek 3, Feldkirchenstraße 21 (Bamberg-Ost)

Kurze Führung mit fachlichem Input „Zum Stand der Demografie und seine Anforderungen an die UB Bamberg“ (Ulrike Tscharntke, Direktionsreferentin)

11.00 - 13.30 Uhr: Landesgartenschau Bamberg (auf eigene Kosten, 15)

14.00 - 15.30 Uhr: Stadtbücherei Bamberg

Büchereiführung mit fachlichem Input „Zur demografischen Entwicklung in der hiesigen öffentlichen Bibliothekslandschaft“ (Christiane Weiß, Büchereileiterin)

15.30 - 16.45 Uhr: Streiflichter durch das Heute und die Jahrtausende

Bummel zur Staatsbibliothek über die Bürgerstadt: wahlweise besuchen Sie außerdem den Dom mit seinem "Bamberger Reiter", die Alte Hofhaltung und/oder den berühmten Rosengarten (Kaffeemöglichkeit).

16.45 - 18.00 Uhr: Staatsbibliothek Bamberg (Bibliothek und Ausstellung)

Gemeinsame Besichtigung der Staatsbibliothek, außerdem die unwiederholbare (!) Ausstellung des Regensburger Sakramentar Heinrich II, gestiftet dem Bamberger Dom (Dr. Stefan Knoch, Stellvertretender Leiter)

ab 18.00 Uhr: Abend zur freien Verfügung (mit Ausgehtipps)

Donnerstag, 2.8.2012 – „Demografie im Projekt“

Ort: Seminarraum der Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5

9.00 – 9.10 Uhr: Tagesvorschau zu

Modul 5: „ Wie lassen sich unsere Ideen in ein Projekt überführen?“

9.10 – 10.30 Uhr: Einführung in das Projektmanagement

10.30 – 10.50 Uhr: Pause

10.50 – 12.30 Uhr: Forts. Einführung in das Projektmanagement

… und Überleitung in die Projektworkshops (Referent: Dirk Greskowiak, Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement und Projektmanager und –begleiter, Köln)

12.30 – 14.30 Uhr: Mittagspause, Gemeinsames Mittagessen in der Kantine des Jugendgästehauses

14.30 - 18.00 Uhr: 

Modul 6: „ Projektworkshops“

14.30 - 15.50 Uhr: Projektierung der Ideen (Workshops)

15.50 – 16.10 Uhr: Pause

16.10 – 17.30 Uhr: Forts. Projektierung der Ideen (Workshops)

17.30- 17.50 Uhr: Projektschlussrunde, offene Fragen (Referent: Dirk Greskowiak, s. o.)

17.50 – 18.00 Uhr: Vorschau nächster Tag mit Abreiseorganisation

ab 18.30 Uhr: Gemeinsames Abendessen (optional und je nach Großwetterlage gemeinsamer Gang zum „Spezial-Bierkeller“ mit herrlichem Blick auf Bamberg) (auf eigene Kosten und Gefahr)

Freitag, 3.8.2012 – „Demografie – den Wechsel schaffen“

Ort: (!) Jugendgästehaus am Kaulberg (JGH), Unterer Kaulberg 30, Dachgeschoss 

9.00 – 9.15 Uhr: Tagesvorschau, Abschlussorganisation (Taxi-Liste)

Forts. Modul 6: „Projektworkshops“

9.15 – 10.30 Uhr: Vorstellen von 5 Projekten des Vortages (à 15 min.) mit Feedback (Moderation: Dirk Greskowiak, s. o.)

10.30 – 10.50 Uhr: Pause

Modul 7: „Werden unsere Projekte akzeptiert? Schaffen wir den Wechsel?“

 
10.50 – 11.50 Uhr: „Innovationsmanagement needs Change Management“

Innovationsprozesse gestalten mit Change Management-Elementen. Entscheidungstechniken, Widerstände und die Rolle der Promotoren (Referentin: Ilona Munique, Das WEGA-Team, Bamberg)

11.50 – 12.00 Uhr: Transfervereinbarungen, Dokumentationen (Moderation: Karin L. Kuhn)

12.00 – 12.30: Schlussrunde 

ab 12.30 Uhr: Stehimbiss (Wegzehrung kann mitgenommen werden), im Anschluss: Abreise.

Ende des BIB-Sommerkurses.
 
Tipp für Wochenend-Anschlussgäste: 14.00 Uhr: Domführung (auf eigene Kosten, 4).

Weitere Detailinformationen

Anmeldung

Bitte melden Sie sich vorzugsweise online in unserem Fortbildungskalender an (registrieren Sie sich dafür als Nutzerin oder Nutzer der BIB-Website, falls Sie noch keine Nutzerkennung haben). Möglich ist aber auch die formlose, verbindliche Anmeldung unter Angabe von Dienstadresse und telefonischer Erreichbarkeit.

Anmeldeschluss ist der 10. Mai 2012. Der Eingang Ihrer Anmeldung wird bestätigt. Eine verbindliche Zusage erfolgt schriftlich, sobald der Sommerkurs bei 16 Teilnehmenden stattfinden kann.

Rücktrittsrechte

Ein kostenfreier Rücktritt ist bis Buchungsschluss 10.5.2012 möglich.

Bitte beachten Sie: bei einem späteren Rücktritt ohne Ersatzperson müssen wir leider den vollen Preis berechnen, da es sich um eine Mischkalkulation handelt.

Programmänderungen werden so weit als möglich vermieden. Etwaige Änderungen berechtigen nicht zum kostenfreien Rücktritt nach dem Anmeldeschluss 10.5.2012.

Teilnahmegebühr / Leistungsumfang

590 für BIB-Mitglieder (sowie für Mitglieder des VDB, Mitglieder der Partnerverbände in Österreich, Italien und der Schweiz)
Ein Zuschuss für arbeitslose BIB-Mitglieder in Höhe von 150,- ist über den BIB-Förderfond möglich.
990 für Nicht-Mitglieder

Enthalten sind Tagungsgebühr, fünf Übernachtungen im Jugendgästehaus Bamberg (Kaulberg) mit Frühstück, drei Mittagessen (Mo., Di., Do.), ein Mittagsimbiss (Fr), die Filmvorführung am Anreisetag sowie die Busfahrten am Exkursionstag.
Nicht enthalten sind die Abendessen, der Nachtwächterrundgang (Mo.) das Bierseminar (Di.) sowie der Eintritt und die Verpflegung zur Landesgartenschau am Exkursionstag (Mi). Kostenangaben im Programm nach aktuellem Stand, Änderungen nicht ausgeschlossen.



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Kommissionen / Kommission für Fortbildung / Fortbildungen / BIB-Sommerkurse / Sommerkurse 2001ff / Sommerkurs 2012

Kommission für Fortbildung

Kommissionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Cathrin Ramelow
  • Foto von Cathrin Ramelow
    • Staatsbibliothek zu Berlin

Standardseiten