Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Unsere Veranstaltungen auf dem Bibliothekartag 2008

Zur Homepage des 97. Deutschen Bibliothekartages in Mannheim

 

Hauptveranstaltung

Das Robinson-Crusoe-Syndrom und was man dagegen tun kann

Eine Veranstaltung der BIB-Kommission für One-Person Librarians (OPL)

Lambert Heller, Hannover, hält einen Vortrag zum Thema

OPL 2.0 - Soziale Software in One-Person Libraries einsetzen

Mit Hilfe welcher Werkzeuge und Methoden des Web 2.0 - Weblogs, Wikis, RSS und andere - kann der Berufsalltag in einer OPL erleichtert werden? Wie kann man mit ihrer Hilfe die Angehörigen der Trägerorganisation unterstützen?

An den Vortrag wird sich ein Praxisbericht anschließen.

Moderation: Frank Merken, Wipperfürth

Den Abschluß der Blockveranstaltung bildet wie gewohnt ein Treffen aller TeilnehmerInnen.

Termin: Donnerstag, 05.06.08, 13:30 - 15:30 Uhr + 16:00 - 18:00 Uhr
Raum: Ignaz Holzbauer (Variohalle)


Exkursion

OPL on Tour

Zum Abschluß des Bibliothekartages bieten wir dieses Mal auch wieder eine OPL on Tour an. Die Besichtigung von zwei One-Person Libraries in Mannheim findet am Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr statt. Treffpunkt: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung-Bibliothek, L7,1, 68161 Mannheim. Entgegen der Anmeldeadresse im Programmverzeichnis bieten wir um Anmeldung bei:

Regina von Berlepsch, Astrophysikalisches Institut Potsdam, Bibliothek , An der Sternwarte 16 , 14482 Potsdam , Telefon: (0331) 7499-348 , Telefax: (0331) 7499-216 , E-Mail: rberlepsch@aip.de

Zeit: Freitag, 06.06.08, 09.00 – 13.00 h




Workshop I

Marketing in der One-Person Library

ausgewählte Stufen des Marketingzyklus : Ein Workshop der BIB-Kommission für One-Person Librarians (OPL)

Referentin: Sibylle Köhrer-Weisser, Karlsruhe
Moderation: Jürgen Plieninger, Tübingen

Termin: Donnerstag, 05.06.08, 09:00 - 13:00 Uhr
Raum: Ignaz Holzbauer (Variohalle)

Abstract:
In Zeiten knapper Etats und geringer Personalkapazitäten ist es wichtig, die vorhandenen Ressourcen marktorientiert, d. h. an den Bedürfnissen der Kunden orientiert, und auf die eigenen Unternehmensziele hin einzusetzen. Auch für One-Person-Libraries ist ein Marketingkonzept unerlässlich, um die Arbeit der Bibliothek zu optimieren. Frau Köhrer-Weisser hat in der Checkliste Nr. 17, "Marktanalyse für OPLs" den ersten Schritt eines Marketingzyklus vorgestellt. Der Workshop stellt nun in Vortrag, Gruppendiskussion und -übungen ausgewählte weitere Stationen des Marketingzyklus vor und beschreibt hierfür geeignete Instrumente.




Workshop II

Neue Standards bei der Arbeitsorganisation

- Den Berufsalltag mit Web 2.0-Software-Komponenten organisieren: Ein Workshop der BIB-Kommission für One-Person Librarians (OPL)

Referenten: Julia Bergmann, Bremen ; Jürgen Plieninger, Tübingen
Moderation: Frank Merken, Wipperfürth
Termin [kann sich noch ändern!]: unbestimmt, wird noch bekanntgegeben
Raum [kann sich noch ändern!]: unbestimmt, wird noch bekanntgegeben

Anmeldung ab dem 25.02.2008 bei: Werner Tussing, Landesamt fuer Zentrale Dienste (LZD), Statistisches Amt Saarland / Bibliothek, Virchowstraße 7, 66119 Saarbrücken, Telefon: (0681) 501-5901, Telefax: (0681) 501-5921, bibliothek.statistik@lzd.saarland.de

Abstract:
Die Programme werden mobil, die an den PC gebundene Office-Welt geht zuende: Die Standard-Software passt mittlerweile auf einen USB-Stick und kann so von Gerät zu Gerät mitgenommen werden. Die nächste Stufe stellt servergestützte Office-Software und unterschiedlichste Tools des Web 2.0 dar und kann zu Schreiben, Rechnen, Merken, Organisieren, Kommunizieren und vielem anderem mehr verwendet werden. Der Workshop soll in Vortrag, Diskussion und Übunge die wichtigsten Vertreter von Office 2.0 behandeln.

Rückblick auf die Veranstaltungen der OPL-Kommission bei weiter zurückliegenden Bibliothekartagen.



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Kommissionen / Kommission für One-Person Librarians / Archiv / Bibliothekartage / Bibliothekartag 2008

Kommission für One-Person Librarians

Kommissionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • ulrike lang
  • Foto von ulrike lang
    • Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Standardseiten