Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Bibliothekskongress 2010

Robinson-Crusoe-Veranstaltung

Am Montag, den 15. März 2010 von 16:15 bis 18:00 Uhr [Raum: Vortragsraum 10] findet die Robinson-Crusoe-Veranstaltung statt.

Im Hauptvortrag der diesjährigen Hauptveranstaltung der Kommission für One-Person Librarians des BIB soll es um das Thema Open Access in OPLs gehen. Der freie Zugriff zu wissenschaftlicher Information wird zukünftig eine gewichtige Rolle innerhalb der Wissenschaftslandschaft spielen. Die dafür notwendigen Open Access Maßnahmen werden zunehmend von Bibliotheken und Informationseinrichtungen wahrgenommen. Aber die Anforderungen umfassen mehr als nur die praktische Umsetzung. Auf die wichtigsten Fragestellungen rund um Open Access soll eingegangen und eine mögliche Umsetzung für kleinere Spezialbibliotheken skizziert werden. Zum Abschluß findet dann wieder ein zwangloses Beisammensein zum Austausch statt. Als Referent konnten wir Herrn Eric Retzlaff (Bibliothek im Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim ) gewinnen.

 

Workshop Open Access in Bibliotheks- und Informationseinrichtungen

Auf dem Vortrag von Herrn Retzlaff aufbauend bieten wir am Mittwoch, den 17. März 2010, 9:00 bis 12:00 Uhr [Raum: Saal 5] einen Workshop Open Access in Bibliotheks- und Informationseinrichtungen – Chance oder Risiko für OPLs?. Referent ist auch hier Herr Retzlaff (ZEW Mannheim) ; die Moderation übernimmt unser Kommissionsmitglied Regina von Berlepsch (Potsdam).

Zum Inhalt des Workshops: Der freie Zugriff zu wissenschaftlicher Information wird zukünftig eine gewichtige Rolle innerhalb der Wissenschaftslandschaft spielen. Die dafür notwendigen Open Access Maßnahmen werden zunehmend von Bibliotheken und Informationseinrichtungen wahrgenommen. Aber die Anforderungen umfassen mehr als nur die praktische Umsetzung. Der Workshop möchte daher auf die wichtigsten Fragestellungen rund um Open Access eingehen und eine mögliche Umsetzung für kleinere Spezialbibliotheken skizzieren. Sie erfahren, mit welchen Problemen Sie konfrontiert werden und wie diese gelöst werden können. Der Workshop dient dabei als Erfahrungsaustausch, um unterschiedliche Lösungen zu diskutieren und um die Problematiken zu sensibilisieren. Dies beinhaltet auch die kritische Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken, die Open Access mitbringt.

WICHTIG: Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop ist der Besuch des Vortrags am Montag.
Separate ANMELDUNG erforderlich:
Werner Tussing
Landesamt fuer Zentrale Dienste (LZD)
Statistisches Amt Saarland / Bibliothek
Virchowstraße 7 , 66119 Saarbrücken
Telefon: (0681) 501-5901
Telefax: (0681) 501-5915
E-Mail: bibliothek.statistik@lzd.saarland.de

OPL on Tour

Desweiteren bieten wir am Mittwoch, den 17. März 2010 eine OPL on Tour an, 14:30 bis 18:00 Uhr  [Nicht im Programm des Bibliothekskongresses aufgeführt]

Treffpunkt: 14:30 Uhr
Bibliothek Hör- und Sprachgeschädigtenwesen (HSW), Karl-Siegismund-Str. 2, 04317 Leipzig


Die Besichtigung einer weiteren Bibliothek ist vorgesehen.

Separate ANMELDUNG erforderlich:
Frank Merken
BIB-Kommission für One-Person Librarians (Vorsitz)
c/o Stadtbücherei Wipperfürth
Lüdenscheider Str. 48
51688 Wipperfürth
Tel.: 02267 / 64 - 480
Fax: 02267 / 64 - 439
E-Mail: stadtbuecherei@stadt-wipperfuerth.de

Natürlich freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch des OPL-Programms und wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Leipzig.



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Kommissionen / Kommission für One-Person Librarians / Archiv / Bibliothekartage / Bibliothekskongress 2010

Kommission für One-Person Librarians

Kommissionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Renate Gundel
  • Foto von Renate Gundel
    • Stadtbibliothek Sindelfingen

Standardseiten