Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Jahresbericht der Kommission für One-Person Librarians 1999 / 2000

Was haben die Carl Duisberg Gesellschaft in Köln, die Stiftung Museum Schloß Moyland in Bedburg-Hau, der Auswertungs- und Informationsdienst in Bonn und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam? Die Antwort: Ihre Bibliotheken werden alle von nur einer Kollegin oder einem Kollegen betreut. Uns für die Belange dieser Berufsgruppe, der Gruppe der bibliothekarischen Einzelkämpferinnen und Einzelkämpfer zu engagieren, ist die Kernaufgabe der OPL-Kommission des VdDB.

Schwerpunkte im Aufgabenkatalog der Kommission waren 1999
Kolleginnen und Kollegen aus Kleinstbibliotheken spezifische Beratungen anzubieten,
Kontakte zu Berufskolleginnen und -kollegen aufzubauen und zu intensivieren, u.a. durch das Initiieren neuer Gesprächskreise (beispielsweise in Köln) und die Unterstützung bestehender regionaler OPL-Kreise sowie durch die Durchführung von Informationsveranstaltungen und durch die Pflege des Adressenpools,
auf OPLs zugeschnittene Fortbildungen zu veranstalten, die sich an der Praxis in Kleinstbibliotheken orientieren - und zwar zu folgenden Themen
"Als OPL bestehen" (5.-6. März 1999); Referentin: Claudia Cornelsen
"Image und Management von kleinen Bibliotheken" (9.-10. April 1999); Referent: Meinhard Motzko
Das visuelle Erscheinungsbild (29.-30. Oktober 1999); Referent: Meinhard Motzko
"Konfliktmanagement" (19.-20. November 1999); Referentin: Claudia Cornelsen,
die Informationsveranstaltung für OPLs auf dem Bibliothekartag in Freiburg. Die Veranstaltung, die erstmalig ins Hauptprogramm aufgenommen worden war, erfuhr mit 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine große Resonanz. Kernpunkte der Veranstaltung waren neben dem mittlerweile dritten "Informellen Treffen" auch die Beiträge:
"Zeitmanagement in OPLs" (Referentin: Eva Havenith)
"Brauchst du einen Arbeitsmann, schaff dir einen Lehrling an: Praktikanten in OPLs" (Referentin: Jana Kostorz)
"Vom Kellerarchiv zum Informations-Service-Center im schönsten Raum der Altbauvilla: Aus der Praxis einer bibliothekarischen Einzelkämpferin" (Referentin: Dorothee Eberbach-Houtrouw)

Darüber hinaus haben wir 1999
eine eigene Homepage eingerichtet. Diese stellt ein Forum für die bibliothekarischen Einzelkämpfer dar, in dem neben Fortbildungsterminen, relevanten Adressen und wichtigen Internet-Links auch interessante Fachliteratur angezeigt wird und der ständig aktualisierte OPL-Adressenpool einsehbar ist. Sie erreichen uns über die Homepage des VdDB unter der Adresse www.bibliothek.uni-regensburg.de/vddb/index.htm.
eine neue Ausgabe der "Flaschenpost" veröffentlicht. Die "Flaschenpost", das vierzig Seiten starke Infopaket der OPL-Kommission, hält eine aktualisierte Literaturliste, die gedruckte Fassung des Adressenpools, eine Übersicht unserer Fortbildungsangebote und eine Auswahl der Seminarunterlagen für Sie bereit. Die verschiedenen Initiativen förderten im vergangenen Jahr die zunehmende Repräsentanz von One-Person Librarians in der bibliothekarischen Fachöffentlichkeit und ihre verstärkte Mitwirkung in fachlichen Entscheidungsgremien. Im neuen Jahr bieten wir Ihnen u.a.:
weitere, speziell auf die Bedürfnisse von Solo-Bibliothekaren ausgerichtete Fortbildungen; und zwar
"Selbstmanagement", Referentin: Eva Havenith; Termin: 19.-20. Mai 2000; Ort: Straelen
"Qualitätsmanagement", Referent: Meinhard Motzko; Termin: 27.-28. Oktober; Ort: Straelen
und die traditionelle OPL-Veranstaltung auf dem Bibliothekskongreß, diesmal in Leipzig (Termin: 22. März, 14-18 Uhr) mit den Themenschwerpunkten:
Konfliktmanagement ("Bitte nehmen Sie's persönlich"; Referentin: Claudia Cornelsen)
Arbeitsplatzbeschreibungen in OPLs ("OPL und BAT eine endlose Geschichte"; Referentinnen: Barbara Jedwabski und Heidi Weller)
Aus der Praxis einer OPL (Referentin: Constanze Schön, Carl Duisberg Gesellschaft, Köln Im Anschluß daran laden wir zum "informellen Treffen der bibliothekarischen Einzelkämpferinnen und -kämpfer" ein.

Wir freuen uns, daß sich die Kommission bereits in den ersten Jahren in der Fachöffentlichkeit etabliert hat. So setzen wir uns auch im kommenden Jahr für den Aufbau und die Pflege des Netzwerks, die Förderung des Erfahrungsaustauschs untereinander und ein vielfältiges, auf die Bedürfnisse von One-Person Librarians ausgerichtetes Seminarangebot ein.

Mitglieder unserer Kommission:

Regina Peeters (Vorsitz)
Dorothee Eberbach-Houtrouw
Jens Lazarus
Dr. Jürgen Plieninger
Werner Tussing
Marie-Rose Vorgrimler

Jahresbericht 1998/99
Jahresbericht 1997/98



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Kommissionen / Kommission für One-Person Librarians / Archiv / Jahresberichte

Kommission für One-Person Librarians

Kommissionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Reinhold Heuvelmann
  • Foto von Reinhold Heuvelmann
    • Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt a.M.

Standardseiten