Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Das Robinson Crusoe-Syndrom und was man dagegen tun kann

Buch "Das Robinson Crusoe Syndrom"

Cover des Buches


"Das Robinson Crusoe-Syndrom und was man dagegen tun kann" : 24 Berichte aus One-Person Libraries / Herausgegeben von Regina Peeters. - Regensburg : Verein der Diplom-Bibliothekare an wissenschaftlichen Bibliotheken e.V., 1997. - 244 S . : Ill. 3-924659-28-1 [vergriffen]




Liebe Leserinnen und Leser,

es sind nun sechs Jahre vergangen, seit das oben in Bild und Titelaufnahme abgebildete Buch mit Berichten aus OPLs erschienen ist, seit drei Jahren ist es vergriffen. Die OPL-Kommission hat sich lange überlegt, ob man es neu auflegen und ob man die Berichte aktualisieren soll. Auch die Autorinnen und Autoren, die wir um die Erlaubnis für eine erneute (Online-)Publikation fragten, überlegten sich die Sache reiflich: Einige lehnten eine erneute Veröffentlichung ab (deren Titel sind unten im Inhaltsverzeichnis ohne Link auf eine Datei aufgeführt), eine aktualisierte ihren Text und etliche baten darum, im Vorwort darauf hinzuweisen, dass die Texte den Stand von 1997 haben und sich die Lage in ihrer Institution bzw. Bibliothek ziemlich geändert habe. Dieser Pflicht möchte ich hier nachkommen und Sie bitten, die Texte als eine Möglichkeit wahrnehmen, andere OPLs von innen kennen zu lernen, bei der Lektüre aber nicht außer Acht lassen, dass seitdem etliche Zeit vergangen ist. Insbesondere die Kontaktangaben stimmen oft nicht mehr, konsultieren Sie deshalb, wenn Sie Kontakt zur Autorin/zum Autor aufnehmen möchten, den OPL-Adressenpool.
Die Dateien stehen Ihnen als PDF-Dokumente zur Verfügung, sie haben jeweils eine Größe von ca. 60 KB. Ich möchte den hier aufgeführten Autorinnen und Autoren danken, dass sie ihre Einwilligung zu einer erneuten Veröffentlichung gegeben haben!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre,

Ihre Regina Peeters



Inhalt

Regina Peeters
Vorwort, gefolgt vom Motto

Astrid Sürth
NS-Dokumentationszentrum, Köln

Jürgen Hespe
Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt/M.

Leyla Schön
Behandlungszentrum für Folteropfer, Berlin

Janine Ditscheid
Kommunale Gemeinschaftsstelle, Köln

Christiane Massion
Sprachendienst des Auswärtigen Amts, Bonn

Dorothee Eberbach-Houtrouw
Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten e.V., Bonn

Susanne Grantze
Lette-Verein, Berlin

Annette Keller
Kreisarchiv des Kreises Nordfriesland, Husum

Gabriela Borsch
Suermondt Ludwig Museum, Aachen [aktualisiert]

Thora-Liane Humbert
Oberlandesgericht Oldenburg

Birgit Trogemann
Kunsthochschule für Medien, Köln

Oliver Dienelt
Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz der TU Braunschweig

Elmar Bickar
Forschungsinstitut für Kinderernährung, Dortmund

Regine Knopp
Museum für Volkskunde, Berlin

Annelie Meder
Einstein Forum, Potsdam

Regina Riepe
Institut für Lehrerfortbildung, Mülheim

Axel Schleifenbaum
Agrar- und Hydrotechnik GmbH, Essen

Renate Eschenbach
Fachgruppe Informatik der RWTH Aachen

Hans-Christian Wirtz
Harenberg Verlag, Dortmund
[hier konnten 2 Grafiken nicht in den Text eingefügt werden: Grafik 1 und Grafik 2]

Constanze Schön
Carl Duisberg Gesellschaft, Köln

Barbara Bisping-Bau
Institut für Romanische Philologie und Institut für Anglistik der RWTH Aachen

Sabine Stalf
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim

Heidrun Zimmermann-Rüther
Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, Köln

Regina Peeters
Europäisches Übersetzer-Kollegium, Straelen



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Kommissionen / Kommission für One-Person Librarians / Publikationen

Kommission für One-Person Librarians

Kommissionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Ute Engelkenmeier
  • Foto von Ute Engelkenmeier
    • Universitätsbibliothek Dortmund

Standardseiten