Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Bericht von der Fortbildungsveranstaltung "Fit in die Zukunft"

Fit in die Zukunft – Fit in den Frühling

Bereits zum zweiten Mal hat die Landesgruppe Baden-Württemberg eine Veranstaltung mit der Diplom-Psychologin Bärbel Roller angeboten. „Die geistige und körperliche Fitness fördern“ stand diesmal im Mittelpunkt des Seminars, das wieder im April in der Universitätsbibliothek Hohenheim stattfand. Bevor die Gruppe mit der Erprobung der Methoden und Techniken begann, legte Frau Roller lebendig und praxisnah die theoretischen Grundlagen dar. Was heißt es, sich pro-aktiv zu verhalten? Wie sieht es aus mit der Verantwortung der eigenen Handlungs- und Gestaltungsspielräume, wie nehme ich demotivierende Einflüsse wahr und noch wichtiger, wie kann ich ihren Einfluss minimieren? Und dann die spannende Frage, wie schaffe ich für mich selbst anregende Bedingungen zur geistigen Weiterentwicklung und zur körperlichen Leistungsfähigkeit? Mit „Reitern und Schwimmern“ verdeutlichte Frau Roller anschaulich die höchst diffizilen Abläufe der Nervenerregung und die Vorgänge der elektrischen und biochemischen Impulsübertragung zwischen den Nervenzellen. Die Frage, wann unsere Hirnfunktionen am leistungsfähigsten sind, stieß bei den Teilnehmerinnen auf besonders reges Interesse. Sie ließ sich mit den Erkenntnissen der Chronobiologie beantworten, dank derer die Teilnehmerinnen auch erarbeiteten, wann sie Aufgaben, die eine hohe Konzentration abverlangen, sinnvollerweise erledigen sollten. Dann ging es an das Üben, es wurden „Päckchen“ gepackt, rhythmisiert und visualisiert und als das „Chunking“ saß und weitere visuelle Methoden erprobt waren, konnte sich die Gruppe Telefonnummern, Einkaufszettel, Zeitpläne und Personennamen „einfach so“ merken. Die Teilnehmerinnen lösten Buchstabenrätsel schließlich mit Links und hatten sich zur Mittagszeit eine körperliche Stärkung reichlich verdient.

Nach der Pause erhielt Frau Roller Unterstützung durch Diplom-Sportwissen­schaftler und Physiotherapeut Heiko Fündling. Da die Gruppe nun ihre geistige Fitness erprobt und zahlreiche Methoden zum geistigen Training ausprobiert und kennen gelernt hatte, kam am Nachmittag im zweiten Teil des Seminars, nun die Förderung der körperlichen Fitness der Teilnehmerinnen an die Reihe. Mit vielen Hintergrundinformationen und alltagstauglichen, praktischen Übungen zeigte Herr Fündling, was und wie sich die Teilnehmerinnen auch im Beruf körperlich fit halten können. Bei den Übungen kamen bei ihnen viele Muskeln zum Einsatz und so manches Mal waren auch die Lachmuskeln mit von der Partie. Am Ende des Seminars stand für alle Teilnehmerinnen fest, dass sie in sympathischer Runde viel für ihre geistige und körperliche Fitness getan und zahlreiche praxisnahe Tipps und Anregungen gewonnen haben.

An dieser Stelle einen besonderen Dank an die Referenten für die sehr anschauliche und lebendige Gestaltung des Seminars, an die Teilnehmerinnen für ihr reges Interesse und das sehr gute Arbeitsklima – und zum Schluss der Universitätsbibliothek Hohenheim ein herzliches Dankeschön für die Überlassung der Räumlichkeiten, die wieder den optimalen Rahmen für das Seminar boten.

Anette Kugler (UB Hohenheim) Landesvorstand Baden-Württemberg

Eine fotographische Erinnerung an einen gelungenen Seminartag



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Landesgruppen / Baden-Württemberg / Veranstaltungen / Fit in die Zukunft

Baden-Württemberg

Landesgruppen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Ute Engelkenmeier
  • Foto von Ute Engelkenmeier
    • Universitätsbibliothek Dortmund

Standardseiten