Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Das Ibero-Amerikanische Institut und seine Bibliothek – eine Plattform für internationale Kooperation

Termin: 26. Mai 2010   
Ort: Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz, Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin
Zeit: 15:30 – 17:30 Uhr
Referentin: Dr. Ulrike Mühlschlegel, Referatsleiterin Benutzung, Länderreferentin Spanien, Uruguay, Mexiko, Karibik

Ibero-Amerikanische Institut (IAI), 1930 gegründet, ist eine interdisziplinär orientierte Einrichtung des wissenschaftlichen und kulturellen Austausches mit Lateinamerika, der Karibik, Spanien und Portugal. Es beherbergt ein Wissensarchiv mit der größten europäischen Spezialbibliothek für den ibero-amerikanischen Kulturraum. Weltweit nimmt die Bibliothek den dritten Rang nach der Library of Congress in Washington und der Nettie-Lee-Benson-Collection der University of Texas in Austin ein.Die einzigartige Verbindung von Informationszentrum, Forschungszentrum und Kulturzentrum macht das IAI zu einer Plattform für Kooperationen und zu einem Katalysator für interkulturelle und transkulturelle Dialoge.

Über die Bestände des IAI hinausgehende Ressourcen und Informationen zum Sammelgebiet werden in der Virtuellen Fachbibliothek cibera nachgewiesen und zugänglich gemacht.

Das IAI koordiniert den Forschungsverbund Lateinamerika Berlin-Brandenburg (ForLaBB) und spielt eine aktive Rolle in der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF), im „Netzwerk der Kulturzentren Amerikas und Europas” sowie im „Europäischen Informations- und Dokumentationszentrum über Lateinamerika” (REDIAL).



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Landesgruppen / Brandenburg / Veranstaltungen / Archiv / 2010 / Ibero-Amerikanisches Institut

Brandenburg

Landesgruppen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Reinhold Heuvelmann
  • Foto von Reinhold Heuvelmann
    • Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt a.M.

Standardseiten