Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Veranstaltungen 2011

Fachbesichtigung
Führung/ Vortrag Hochschulbibliothek der FH Potsdam + vorab Präsentation zur Mitgliederwerbung unter den Studierenden
Termin: 19. April 2011
Ort: Fachhochschule Potsdam, Hochschulbibliothek, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam
Zeit: 15:30 Uhr
Referentin: Karen Falke, Leiterin der Hochschulbibliothek

"Die Bibliothek der Fachhochschule Potsdam steht nicht nur den Studierenden und Angehörigen der FH zu Nutzung offen. Es kann sich jeder interessierte Bürger in der Hochschulbibliothek anmelden. Der Bibliotheksbestand ist in 3 Fachbibliotheken: Sozialwissenschaften, Informationswissenschaften, Bau. Kunst. Gestaltung, frei zugänglich aufgestellt. Sie bietet: 58 Arbeitsplätze, 14 Plätze für die Internetrecherche, 1 Multimedia-Raum (12 PCs/10 Arbeitsplätze), 1 Computer-Raum (12 Rechercheplätze/12 Arbeitsplätze), 1 Schulungsraum (20 Plätze) und 1 Lesesaal (20 Arbeitsplätze), sowie Kopiermöglichkeiten. Im gesamten Bibliotheksbereich ist der Internetzugang via W-LAN möglich."

 

Fortbildung
„Bibliotheken für die Zukunft – Zukunft für die Bibliotheken“ 100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin
Termin: 7.-10. Juni 2011
Ort: Estrel Convention Center , Sonnenallee 225, 12057 Berlin

Sommer-Special

André Kertész – Fotografien
Eine Ausstellung des Jeu de Paume, Paris. In Zusammenarbeit mit dem Martin-Gropius-Bau, Berlin.
Termin: 14 Juli 2011 Ort: Martin-Gropius-Bau, Berlin. Niederkirchnerstraße 7 | Ecke Stresemannstr.
Zeit: 16:00 Uhr
Verkehrsverbindungen: U-Bahn Linie 2 (Potsdamer Platz), S-Bahn Linien 1, 2, 25 (Potsdamer Platz oder Anhalter Bahnhof), Busse: M29 (S Anhalter Bahnhof) | M41 (Abgeordnetenhaus) -Lageplan-

„Der Martin-Gropius-Bau zeigt in Berlin mit über 300 Fotografien eine große Retrospektive von André Kertész, der in Budapest geboren wurde und in Budapest, Paris und New York lebte. André Kertész hat mit Aufnahmen wie „Schwimmer unter Wasser“ (1917), „Chez Mondrian“ (1926) oder „Gabel“ (1929) einen festen Platz in der Fotogeschichte des 20. Jahrhunderts. Es sind nicht nur seine formal herausragenden Kompositionen, die ihm große Wertschätzung einbrachten, sondern seine surreal inspirierte Poesie, mit der er scheinbar einfache Dinge und Situationen erfasst. Sein innovatives fotografisches Gespür hat viele seiner Kollegen inspiriert: Brassaï hat bei ihm gelernt und Henri Cartier-Bresson wurde von ihm beeinflusst.“… Als André Kertész am 28. September 1985 starb, hinterließ er ein Archiv von 100.000 Negativen.

 

Fundraising für Bibliotheken

Fachvortrag
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Brandenburgischen Arbeitsgemeinschaft Information (BRAGI)
Termin: 24. November 2011
Ort: Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 4, 14467 Potsdam, 2. Etage, Raum 4006
Zeit: 16.00 -17.30 Uhr
Referentin: Prof. Dr. Dagmar Jank, Fachhochschule Potsdam, Studiengang   Bibliothek am Fachbereich Informationswissenschaften

„Als Fundraising bezeichnet man alle systematisch, professionell und kontinuierlich angelegten Maßnahmen von Non-Profit-Organisationen zur Beschaffung von zusätzlichen Ressourcen für bestimmte Projekte. Zu diesen Ressourcen zählen Geld- oder Sachmittel, aber auch kostenlos zur Verfügung gestellte Dienstleistungen, ein zeitlich befristeter Personalaustausch oder ehrenamtliche Mitarbeit. Die Veranstaltung vermittelt Grundkenntnisse für das Bibliotheksfundraising. Zudem werden einige erfolgreiche Beispiele aus den letzten Jahren analysiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dann in zwei Case Studies für typische Fundraising-Situationen in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken selbst ihre Kreativität in Bezug auf zusätzliche Mitteleinwerbung erproben.“

Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Referat Senatsbibliothek und Referat Zentrum für Berlin-Studien

Fachbesichtigung
Termin: 01. November 2011
Ort: Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Breite Str. 30-36, 10178 Berlin - Mitte
Zeit: 15.30 – ca. 17:00 Uhr.
Referenten: Marion Hecker-Voß, Leiterin des Medienzentrums der Zentral- und Landesbibliothek und Stellvertreterin der Generaldirektorin für die Senatsbibliothek und Peter Borchardt, Leiter des Zentrums für Berlin-Studien für das ZBS 

Die Senatsbibliothek Berlin als Teil der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek für die Verwaltung des Landes Berlin und für die allgemeine Öffentlichkeit sowie kommunalwissenschaftliche Spezialbibliothek für die Bundesrepublik Deutschland.
Das Angebot der Bibliothek umfasst Fachliteratur und Fachinformationen in gedruckter und digitaler Form zu Kommunalwissenschaften, zu Städtebau, Landesplanung und Raumordnung aus dem deutschsprachigen Bereich, zur Verwaltung einschließlich Verwaltungsmodernisierung und zum Öffentlichen Recht und weiteren Rechtsgebieten.

Die Bibliothek des Zentrums für Berlin-Studien ist 1996 aus den Berlin-Sammlungen der Amerika-Gedenkbibliothek und der Berliner Stadtbibliothek entstanden. Sie sammelt in möglichst großer Vollständigkeit Literatur zum Thema “Berlin”, in Auswahl auch zu “Brandenburg”.
Neben einem historischen und aktuellen Buch- und Zeitschriftenbestand finden Sie im ZBS Berliner Zeitungen (seit 1725), von denen der größte Teil auf Mikrofilm vorhanden ist.
Eine sehr umfangreiche Zeitungsausschnittsammlung erschließt Berlin auf den Gebieten Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Verkehr und Berliner Persönlichkeiten.

1. November 2011: Mitgliederversammlung
Im Anschluss an die Fachbesichtigung laden wir Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein. Dazu erhalten Sie noch eine gesonderte Einladung.

Mitgliederversammlung am 1.11.2011

Im Anschluss an die Fachbesichtigung laden wir Sie herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein. Dazu erhalten Sie noch eine gesonderte Einladung.

Fachexkursion nach Prag

Termin: 06. bis 08. Oktober 2011.
Vom 07. bis 13. Oktober findet in der Tschechischen Republik die "Woche der Bibliotheken" statt.

Programm:
06.10.2011 
 
8:48 Uhr:     Abfahrt Berlin Hbf, 13:28 Uhr Ankunft Prag Hbf
                    Unterkunft im Hotel Residence Liliová, Liliová 18, 110 00, Prag - Staré Město, Hotel Residence Liliova
16:00 Uhr:    Goetheinstitut in Prag. Die Bibliothek und das Goetheinstitut in Prag, Vortrag: Sabine Reddel-Heymann, Leiterin der Bibliothek des Goetheinstituts
18:00 Uhr:    Stadtspaziergang durch die historische Altstadt: Julia Heiss, Journalistin, Prag
07.10.2011 
  9:00 Uhr:    Bibliothek des Klosters Strahov
13:oo Uhr:    Die Technische Nationalbibliothek Prag
15:00 Uhr:    Stadtbibliothek Prag (Hauptbibliothek): Veronika Chruščová  
                    Gemeinsames Abendessen
08.10.2011
 8:30 Uhr:     Nationalbibliothek im Clementinum 
                    Zeit zur freien Verfügung
16:31 Uhr:    Abfahrt Prag Hbf, Ankunft Berlin: 21:14 Uhr Berlin Hbf

Die Fachexkursion ist leider schon ausgebucht, keine Anmeldung mehr möglich!



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Landesgruppen / Brandenburg / Veranstaltungen / Archiv / 2011

Brandenburg

Landesgruppen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Meik Schild-Steiniger
  • Foto von Meik Schild-Steiniger

Standardseiten