Berufsverband Information Bibliothek e.V.


VdDB - Meilensteine der Vereinsgeschichte

(angegeben sind die Jahre und Orte der Mitgliederversammlungen bzw. Bibliothekartage)

1948  Hamburg 

Gründungsversammlung 
Eintragung des VdDB ins Vereinsregister 
ca. 50 Mitglieder 

1949  Rothenburg o.T. und Erlangen

Bibliothekartage  

1950  Hamburg 

1. Mitgliederversammlung 
Vorsitzende: Angeline Reinhard
320 Mitglieder 

1951  Münster 

Erstmalig Beteiligung an der Organisation des Bibliothekartages Tagungsresolution zur Notlage der deutschen Bibliotheken, zusammen mit dem VDB und dem VdV (Verein der Volksbibliothekare) 

1952  Mainz   

1953  Konstanz 

1. vom VdDB organisierter Arbeitskreis (Thema: Akzession) 
Beteiligung an der Finanzierung der "Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie : ZfBB
Regelmäßiges Erscheinen des bisher nur sporadisch veröffentlichten Rundschreibens 

1954  Bremen 

Gründung der Kommission für Besoldungs- und Angestelltenfragen des VDB und des VdDB 
Denkschrift zur sozialen Lage des gehobenen Dienstes "Diplom-Bibliothekare" an westdeutschen wissenschaftlichen Bibliotheken 

1955  Düsseldorf 

Antrag auf Satzungsänderung (für jedes Bundesland der Bundesrepublik soll ein Beirat gewählt werden) 


1956  Berlin 

Zusammenarbeit mit dem Deutschen Beamtenkartell in Fragen des Besoldungs- und Tarifrechts 
789 Mitglieder

1957  Lübeck 

Beitritt des VdDB zum Deutschen Beamtenkartell (Beteiligung an den Tarifverhandlungen von Bund und Ländern) 
Beitritt des VdDB zur IFLA 

1958  Fulda 

Auftrag der Mitgliederversammlung, mit dem VDB eine Dachorganisation zu bilden 
Neuer Vorsitzender: Diedrich Schröder 
Erstmaliges Erscheinen des Mitgliederverzeichnisses 

1959  Freiburg 

Fusion mit dem VDB ist nicht erfolgt 
Gründung einer Arbeitsgruppe für Koordinierungsfragen von VDB, VdDB und VdV 
Verabschiedung der Wahlordnung für die Mitglieder des Beirats, erste Beiratswahlen 

1960  Trier 

Vergütungsgruppe Vb als Eingangsgruppe für Diplombibliothekare festgelegt 

1961  München 

Ernennung von Angeline Reinhardt zur Ehrenvorsitzenden 

1962  Darmstadt 

Neue Vorsitzende: Eva Tiedemann 
1000 Mitglieder 

1963   

Gründung der Bibliothekarischen Auslandsstelle 

1964  Kassel 

Mitarbeit des VdDB in mehreren Kommissionen des VDB (Alphabetische Katalogisierung, Leihverkehrsfragen, Einbandfragen, Bibliographische Kommission) 

1965  Nürnberg 

Mitarbeit des VdDB in der "Arbeitsgruppe für die Ausarbeitung von Vorschlägen zur einheitlichen Gestaltung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen für die Laufbahnen des Höheren und des Gehobenen Dienstes" (Ziel: einheitlich 3-jährige Ausbildung für Diplombibliothekare in allen Bundesländern) 
1. Sitzung der VdDB-Kommission für Ausbildungs- und Berufsfragen 

1966  Hannover 

Neuer Vorsitzender: Hugo Kaller

1967  Aachen 

Erarbeitung eines Berufsbildes des Diplombibliothekars 
1. Sitzung der VdDB-Kommision für Besoldungs- und Tariffragen 
Gründung der Deutschen Bibliothekskonferenz 

1968  Karlsruhe   

1969  Kiel   

1970  Augsburg 

Neuer Vorsitzender: Hans Aumüller 
Auflösung des Deutschen Beamtenkartells
Beteiligung des VdDB an der Überarbeitung der Berufsdarstellung in den "Blättern für Berufskunde", hrsg. von der Bundesanstalt für Arbeit 

1971  Köln 

Gründung der Arbeitsgruppe Satzungsänderung zwecks Revision der Satzung von 1950 

1972  Mannheim 

Neue Vorsitzende: Ingeborg Sobottke
Fusionsbemühungen mit dem VDB scheitern 
Gemeinsame Herausgabe des Rundschreibens von VdDB und VDB ab Heft 1972/2 

1973  Hamburg 

25-jähriges Bestehen des Vereins 
Annahme der revidierten Satzung durch die Mitgliederversammlung 
Gründung des Deutschen Bibliotheksverbandes 

1974  Braunschweig 

Regelmäßige gemeinsame Sitzungen von Vorstand und Vereinsausschuss des VDB und Vorstand und Beirat des VdDB 

1975  Konstanz 

Zustimmung der Mitgliederversammlung zum "Abkommen über die Kooperation des VDB und des VdDB

1977  Bremen 

Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts: Der Dienstherr kann von einem vorzeitig aus dem Dienst ausscheidenden Beamten nicht die während des Vorbereitungsdienstes im Beamtenverhältnis aus Widerruf entstandenen allgemeinen Ausbildungskosten zurückfordern. Rückzahlungsvereinbarungen dieser Art (wie sie auch bei Diplombibliothekaren erhoben wurden, Anm. d. Verf.) sind unwirksam 

1978  Stuttgart 

Gründung des Deutschen Bibliotheksinstituts 
1979  Berlin  24./25.01.79 1. Verhandlungsrunde der Tarifverhandlungen über die .Eingruppierung von Angestellten im Bibliotheksdienst ¯ (Zielsetzung: BAT IVb als Eingangsstufe für Diplombibliothekare)

1980  Wuppertal 

Konstituierende Sitzung der Ad-hoc-Kommission für Rationalisierungsfragen (1985ff "Kommission Neue Technologien") 
Aussetzen der Tarifverhandlungen

1981  Regensburg 

Zustimmung der Mitgliederversammlung zur Satzungsänderung (Schriftliche Vorstands- oder Beiratswahl nur, wenn mehr als ein Vorschlag zu einem der Ämter vorliegt) 
Veröffentlichung der Ergebnisse der Fragebogenaktion "Stellenpläne und Personalbedarf an wissenschaftlichen Bibliotheken" 

1982  Darmstadt 

Neue Vorsitzende: Ulla Usemann-Keller 
1. Sitzung der "Ad-hoc-Kommision zur Erarbeitung eines Berufsbildes"

1983  Hannover 

Deutlicher Anstieg der arbeitslosen Berufsanfänger (Umfrageergebnis) 

1984  Bielefeld 

Ernennung von Ingeborg Sobottke zur Ehrenvorsitzenden 
2000 Mitglieder 

1985  Trier 

Fortsetzen der Arbeit der "Ad-hoc-Kommision für Rationalisierungsfragen" durch die "Kommission Neue Technologien", Beendigung der Arbeit der "Ad-hoc-Kommission zur Erarbeitung eines Berufsbildes" 
Vorschlag von Helmut Sontag (VDB), Personal- und Bibliotheksverbände in einem "Verband deutscher Bibliothekenverbände und Bibliothekare" zusammenzuführen 
Mehrjährige Diskussion der Vorschläge in den betreffenden Vereinigungen beginnt 

1986  Oldenburg 

1. Eröffnung des Bibliothekartags durch die Vorsitzende des VdDB Frau Usemann-Keller 
Neue Vorsitzende: Helga Schwarz

1987  Augsburg 

1. Einführungsseminar für neugewählte Beiräte 
Positive Resonanz auf den professionell gestalteten Stand des VdDB auf dem Bibliothekartag 

1988  Berlin 

Neuer Vorsitzender: Hans-Jürgen Kuhlmeyer 
Einsetzung einer Arbeitsgruppe zur Überarbeitung der Geschäftsordnung der Vorstands- und Beiratssitzung 
Beendigung der Arbeit der gemeinsamen Arbeitsgruppe des VBB, des VDB und des VdDB "Einsatz von Lehrern auf bibliothekarischen Planstellen"(1987 gegründet ) 

1989  Bonn 

Konstituierende Sitzung der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände, BDB 

1990  Saarbrücken 

Gründung des "Verbands der Bibliothekare der DDR e.V." 
Satzungsänderung und Umbenennung des "Deutschen Bibliotheksverbands der DDR" in "Deutscher Bibliotheksverband/DDR" (später:/Ost) " 
Gemeinsame Erklärung der fünf bibliothekarischen Personalverbände Deutschlands zur Zukunft bibliothekarischer Verbandsarbeit in Deutschland  Absichtserklärung zur Gründung eines spartenübergreifenden Personalverbandes 

1991  Kassel 

Fusion von DBV/West und DBV/Ost 
Auflösung des "Verbands der Bibliothekare der DDR" 

1992  Bochum 

Neue Vorsitzende: Marianne Saule 
1. Erscheinen des Mitgliederverzeichnisses des VdDB in Kombination mit dem Bibliothekstaschenbuch des Verlags Bock & Herchen 
"Göttinger Erklärung der in der BDB zusammenarbeitenden bibliothekarischen Verbände" zwecks Gründung eines Gesamtverbandes 
3000 Mitglieder 

1993  Leipzig 

1. Ausrichtung des Bibliothekskongresses in den neuen Bundesländern zeitgleich zur Leipziger Buchmesse 

1994  Dortmund 

1. Fortbildungsveranstaltung für Beschäftigte in One Person Libraries (in Nordrhein-Westfalen) 

1995  Göttingen 

Scheitern der mehrjährigen Fusionsverhandlungen zwecks Gründung eines gemeinsamen bibliothekarischen Personalverbandes 
Satzungsänderung: Erweiterung der möglichen Mitgliedschaften im VdDB auf Beschäftigte aller Laufbahnen in allen bibliothekarischen Einrichtungen 
Mitarbeit der Kommission Besoldung und Tarif an der Neufassung der Broschüre Sauppe/Vollers "Arbeitsvorgänge in wissenschaftlichen Bibliotheken" 
Eigene Homepage des VdDB im Internet 

1996  Erlangen 

Neue Vorsitzende: Susanne Oehlschläger

1997  Dortmund 

1.mehrtägiger Sommerkurs des VdDB zum Thema "Auskunft und Information: Beraten will gelernt sein ..." 
Umstrukturierung der Kommission Ausbildung und Beruf und Umbenennung in Kommission für Aus- und Fortbildung
1. Sitzung der Kommission für OPLs 

1998  Frankfurt am Main

50-jähriges Bestehen des VdDB
Festschrift "Innenansichten - Aussenansichten": 50 Jahre VdDB. Bearb.v. Rita Dopheide. Frankfurt: Klostermann 1998. ZfBB-Sonderheft 71. 3-465.02708-6
Neues Logo

1999 Freiburg  

2000 Leipzig

Neue Vorsitzende: Kerstin Cevajka 
"Information und Öffentlichkeit" - 1. gemeinsamer Kongreß von BDB und DGI
Mitgliederversammlung beschließt Fusionierung des VdDB mit dem vba zum neuen Berufsverband Information Bibliothek BIB
Eintragung von BIB im Vereinsregister durch Registergericht Hamburg
 

zusammengetragen von Monika Augustin (21.03.2001)  



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Der Verband / Gremien: Vorstand, Geschäftsstelle... / Historisches / VdDB / Meilensteine

Gremien: Vorstand, Geschäftsstelle...

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Helmut Obst
  • Foto von Helmut Obst

Standardseiten