Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Protestschreiben des BIB-Vorsitzenden an die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Mülheim an der Ruhr, 6. Juni 2002

Erwerbungsmittel für Universitätsbibliotheken

Sehr geehrte Frau Ministerin,

wie zu erfahren war, beabsichtigt das Land Brandenburg zum Jahre 2003 die Erwerbungsmittel für die Beschaffung von Medien in den Hochschulbibliotheken erheblich zu reduzieren und drastisch zurückzufahren. Wohl der Tatsache bewusst, dass zu ebendiesem Jahre das Bundesförderungsprogramm ausläuft, muss ich aufs Energischste gegen diese Art von Kahlschlag protestieren und fordere die Landesregierung auf, die Beschaffung von Medien in ausreichendem Maße auf Bundesniveau bei den Hochschulbibliotheken des Landes sicherzustellen.

Auf Ihrer Homepage propagieren Sie eine leistungsstarke und wettbewerbsfähige Wissenschafts- und Forschungslandschaft, aber wohl keine leistungsstarken Hochschulbibliotheken, so muss ich angesichts Ihrer Absicht mutmaßen. Ungeachtet der Tatsache, dass auch die derzeitige Ausstattung der brandenburgischen Hochschulbibliotheken unter dem Bundesdurchschnitt liegt, stellen Sie mit einer derartigen Reduzierung die Funktionsfähigkeit der Bibliotheken gänzlich in Frage. Wenn Wissenschaft und Forschung weiter entwickelt und gestärkt werden sollen, so wiederum auf der Homepage Ihres Ministeriums zu lesen, glauben Sie, dies ginge ohne die entsprechende wissenschaftliche und Forschungsliteratur?

Ich fordere Sie auf, zumindest den Landesanteil der bisherigen Förderung wiedereinzustellen, da er keine zusätzliche Belastung des Haushaltes darstellt im Vergleich zu den vorherigen Jahren. Ansonsten stellen auch die in den vergangenen 12 Jahren aufgewandten Investitionen mittelfristig eine Investitionsruine dar, insbesondere dann wenn die Funktionsfähigkeit der Bibliotheken zur Unterstützung von Lehrenden, Lernenden und Forschenden nicht mehr gegeben ist. Zwangsläufig damit einher gehen würde eine mangelnde Attraktivität der brandenburgischen Hochschulen. Dies kann und sollte nicht in der Intention einer Landesregierung sein, die Wissenschaft und Forschung eine Schlüsselfunktion bei der Entwicklung der Region zuweist.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Peter Böttger
Vorsitzender



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Der Verband / Positionen / Archiv

Positionen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Gudrun Kulzer
  • Foto von Gudrun Kulzer
    • Kantonsbibliothek Aargau

Standardseiten