Das Corona Dossier

Unter falscher Flagge gegen Freiheit, Menschenrechte und Demokratie.

Problematisiert von Simon Ostendarp

Das Buch “Das Corona Dossier - Unter falscher Flagge gegen Freiheit, Menschenrechte und Demokratie” von Flo Osrainik ist 2021 im Rubikon Verlag erschienen. Dieser Verlag ist Teil der Website Rubikon.news. Diese bezeichnet sich selbst als alternatives Medium, allerdings ist sie vor allem für das Verbreiten von Verschwörungsmythen und die Nähe zu Querdenken und anderen eher unlauteren Vereinigungen bekannt.(1)

Das vorangestellte Begleitwort von Ullrich Mies, auch Autor im Dunstkreis des Rubikon Verlages(2), geht mit unter Verschwörungsgläubigen verbreiteten Buzzwords sofort in die Vollen. Begriffe wie Herrschaftsparteien, Mainstream-Medien, Merkel-Regime zeigen die Denkschule des Autors, vor allem der Begriff Great Reset ist ein unter Antisemiten verbreitetes Chiffre.(3)

Weitere Ausschnitte reichen von streitbaren Meinungen
“Sanktionen des Westens/der EU als de facto Kriegshandlungen gegen zahlreiche Länder...”

über unappetitliche, da Opfer verhöhnende Verschwörungserzählungen
“geheimdienstlich organisierten Terroranschläge (GLADIO 2.0) in Europa - London, Paris, Madrid, Nizza, Berlin, Hameln etc. - versetzten die Gesellschaft nicht in die gewünschte totale Angststarre”

bis hin zu unkritisch übernommenen Zitaten von wirren Aussagen Dritter, etwa der ehemaligen US-Regierungsmitarbeiterin Catherine Austin Fitts(4):
“[Bei der] Corona-Krise [...] handelt es sich um einen Finanzputsch mit dem Ziel der Einführung eines von den Zentralbanken kontrollierten Kryptogeldes. Und dies wird, so Fitts, verbunden mit der Installation von Betriebssystemen in unsere Körper, sei es über Impfungen oder Implantate, um letztendlich die absolute Kontrolle über die Menschheit herzustellen. Finales Ziel sei die totale Versklavung einer planvoll reduzierten Menschheit”.

Flo Osrainik ist in seinem Ton etwas weniger reißerisch, aber auch er bezeichnet die aktuelle Politik der Bundesregierung bereits im Vorwort als “Dystopie” und “das faschistoide Theater”.

Im Verlauf seines Werks zeigt er faktisch korrekt die Grundlagen des SARS-Covid19 Virus auf, ergänzt diese aber mit seinem Zweifel an der Richtigkeit dieser oder weist auf scheinbare Widersprüche in Aussagen und Statistiken hin. Den globalen Verlauf der Pandemie erzählt er in mehreren Kapiteln über das Buch hinweg, streut dabei immer wieder Beteiligungen von bei Verschwörungsgläubigen verrufene Namen ein wie Bill Gates, Michael Bloomberg, George Soros oder Warren Buffet(5):

Diesen unterstellt er finanziellen Profit durch die Corona-Pandemie und deutet deren Beiteiligung an der Erfindung dieser an. Auch sonstige echte und unterstellte Verfehlungen zählt er auf, etwa Gates Geschäftsgebahren in der Anfangszeit von Microsoft oder seine Freundschaft mit dem vor seinem Tod für Menschenhandel angeklagten Jeffrey Epstein.
Die tatsächliche Einmischung dieser Personen in das politische Geschehen der Welt durch Spenden oder Organisationen mischt er mit Unterstellungen, sie seien im Hintergrund als geheime Organisation tätig, die die Weltgeschicke in ihrem Sinne lenke.

Ein Kapitel widmet er der Verteidigung von Personen aus dem Querdenker-Umfeld wie Wolfgang Wodarg oder Sucharit Bhakdi, welche er als Opfer von “Anfeindungen, Verleumdung und Zensur” bezeichnet. Dass beiden bewusste Falschaussagen nachgewiesen wurden, erwähnt er nicht(6) (7).
Als wiederkehrende Streiter für die Wahrheit und vor allem als glaubwürdige ‚Quellen‘ im Gegensatz zu den etablierten westlichen Medien tauchen KenFM und RT Deutschland auf. Beides sind Quellen, die sich ganz klar in den Bereich Fake News einordnen lassen(8) (9) (10).

Kritische Besprechungen des Buchs findet man nicht. Kommentare, die auf Websites und Plattformen des Buchhandels auftauchen, sind immer dieselben. Diese bestehen aus einer typischen Lobhudelei aus dem Klappentext. Deren Verfasser stammen aus dem Umfeld des Rubikon Verlags, und sind Autoren von alarmistischen bis verschwörungsmythischen Titeln oder Periodika(11). Eine kritische Auseinandersetzung findet hier nicht statt.

Sollte das Buch in den Bestand einer Bibliothek aufgenommen werden?

Rechtliche Gründe, die gegen die Aufnahme von “Das Corona Dossier” in einen Bibliotheksbestand sprechen, sind nicht ersichtlich. Das Buch ist nicht volksverhetzend oder antisemitisch. Dass diese Feststellung aber überhaupt erst getroffen werden muss, macht die problematische Thematik und den Duktus sichtbar, in denen sich Osrainik bewegt.

Durch den Autor werden zwar nicht gezielt falsche Behauptungen selber aufgestellt, aber er erstellt eine Mixtur aus zitierten Falschbehauptungen Dritter, tatsächlichen Fakten und dem konstanten Framing mit Buzzwords von Verschwörungsmythen. Dadurch schürt er Unsicherheit und Angst und erodiert das Vertrauen in die rechtsstaatlichen Institutionen in Deutschland und der EU. Dies ist der Nährboden von Verschwörungsmythen, des Weiteren kann man dieses Vorgehen durchaus als demokratieschädigend verstehen(12).

Noch nicht berücksichtigt ist in diesem Urteil das einleitende Begleitwort von Mies. Dieses enthält genug demokratiefeindlichen Blödsinn und greift tief genug in die Wörterkiste antisemitischer Chiffres, um sich für jeden Bestand einer Bibliothek zu disqualifizieren(13). Als Bestandteil des Werks kann man es nicht vom Beitrag Osrainiks trennen, der als Chefredakteur des Verlags ja auch noch redaktionell für den Inhalt des Buches verantwortlich zeichnet.

Im Rahmen eines studentischen Projekts entstanden

Endnoten:

1 Richter, Marie: rubikon.news. Untersuchung auf newsguardtech.com. https://web.archive.org/web/20201216075156/https://www.newsguardtech.com/wp-content/uploads/2020/10/DE-Rubikon.news-UPDATED.pdf [Zugriff: 06/2021]
2 Datensatz Ullrich Mies bei der dnb. http://d-nb.info/gnd/1139666584 [Zugriff: 06/2021]
3 Lenze, Dominik, Mahmood, Bana: Die Furcht vorm großen Neustart. In: Zeit online, 8. Februar 2021. https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2021/02/08/die-furcht-vorm-grossen-neustart_30543 [Zugriff: 06/2021]
4 Artikel Catherine Austin Fitts auf Wikipedia.org. https://en.wikipedia.org/wiki/Catherine_Austin_Fitts [Zugriff: 06/2021]
5 Hurtz, Simon: Diese Feindbilder einen die Corona-Querfront. In: Süddeutsche Zeitung online, 12. Mai 2020. https://www.sueddeutsche.de/digital/coronavirus-verschwoerungstheorie-bill-gates-youtube-telegram-1.4904814?reduced=true [Zugriff: 06/2021]
6 Laschyk, Thomas: Kinder noch gar nicht geimpft! Wodarg verbreichet erfundene 2-jährige Impf-Tote. In: Volksverpetzer.de, 22. April 2021. https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/wodarg-erfundene-impf-tote/ [Zugriff: 06/2021]
7 Kreißel, Philip: So manipuliert Bhakdi die Corona-Zahlen: Es gibt neue Corona-Kranke. In: Volksverpetzer.de, 19.August 2020. https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/bhakdi-manipuliert-corona/ [Zugriff: 06/2021]
8 Medienaufsicht geht gegen Online-Medien vor. "KenFM" und "Flinkfeed" erhalten Hinweisschreiben wegen Verletzung der journalistischen Sorgfaltspflicht. In: Süddeutsche Zeitung online, 16. Februar 2021. https://www.sueddeutsche.de/medien/kenfm-landesmedienanstalt-1.5208177 [Zugriff: 06/2021]
9 Gruska, Ulrike: Der Kreml auf allen Kanälen. Wie der russische Staat das Fernsehen lenkt. In: Reporter ohne Grenzen (online), 7. Oktober 2013. https://web.archive.org/web/20190602004802/https://www.reporter-ohne-grenzen.de/uploads/tx_lfnews/media/ROG-Russland-Bericht-2013_web.pdf [Zugriff: 06/2021]
10 Baumgärtner, Maik, Höfner, Roman, Müller, Ann-Kathrin: So arbeitet Putins Propaganda-Sender. Interne Anweisungen bei RT Deutsch. In: Der Spiegel online, 26.02.2021. https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rt-deutsch-so-paktiert-putins-propagandasender-mit-linkspartei-und-afd-a-e4884aed-0002-0001-0000-000175912889 [Zugriff: 06/2021]
11 Siehe etwa:
Artikel Walter van Rossum auf Wikipedia.org. https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_van_Rossum [Zugriff: 06/2021]
Artikel Sven Böttcher auf Wikipedia.org. https://de.wikipedia.org/wiki/Sven_B%C3%B6ttcher [Zugriff: 06/2021]
Artikel Roland Rottenfußer auf Wikipedia.org. https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Rottenfu%C3%9Fer [Zugriff: 06/2021]
12 Spiewak, Martin: „Glauben Sie nicht jedem, der einen Doktortitel hat“. Interviel mit Michael Butter. In: Zeit online, 1. April 2020. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-verschwoerungstheorien-entstehung-angst-ungewissheit [Zugriff: 06/2021]
13 Butter, Michael: Antisemitische Verschwörungstheorien in Geschichte und Gegenwart. In: Bundeszentrale für politische Bildung (online), 26. November 2020. https://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/321665/antisemitische-verschwoerungstheorien