Kommission für Verbandsmarketing und Verbandskommunikation - KVV

Willkommen bei der Kommission für Verbandsmarketing und Verbandskommunikaton

Mit der E-Mail kvv@bib-info.de erreichen Sie alle Kommissionsmitglieder.

Mitglieder in der Kommission für Verbandsmarketing und Verbandskommunikaton

Elmar Bickar Vorsitzender

c/o Universitätsbibliothek der RWTH Aachen
Patent- und Normenzentrum
Templergraben 61
52062 Aachen
Tel.: +49 241 80-93601
E-Mail: bickar@ub.rwth-aachen.de

Ansprechpartner für die Landesgruppen Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen

Kurzbiografie:  1961 in Saarbrücken geboren. Ausbildung zum Diplom-Bibliothekar für den Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken (1984-1987: SULB Saarbrücken und FHBD Köln);  berufliche Stationen: Spezialbibliothek im Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (1987-1999), Zentralbibliothek der Forschungszentrum Jülich GmbH in den Abteilungen Bibliografische Dienste" und Eigenverlag des FZJ (2000-2004), mehrmonatige Projekttätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informationswissenschaft, FH Köln, seit 2006: Mitarbeiter im Patent- und Normenzentrum der Universitätsbibliothek der RWTH Aachen. 
Aktivitäten für den BIB: Mitarbeit im Landesgruppenvorstand NRW (seit 2000) und intensive Beschäftigung  mit Fragen der Mitgliederbindung und -werbung, Mitarbeit in der "AG Mitgliederwerbung", die z.B. das "Dortmunder Papier“ formulierte, in dem Grundzüge der Mitgliederbindung, der Mitgliederwerbung sowie auch der verbandsinternen Kommunikation dokumentiert sind.

Inka Jessen

c/o Stadtbibliothek Stuttgart / 
Leitung Dezentrale Standorte
41-3 
Mailänder Platz 1 
70173 Stuttgart 
Tel.: +49 711 216-96604   
E-Mail

Ansprechpartnerin für die Landesgruppen Bayern, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein

Kurzbiografie: 1981 in Westerland auf Sylt geboren. Studium Bibliotheks- und Medienmanagement von 2002 bis 2006 an der HdM Stuttgart, währenddessen  Praktika in der Stadtbibliothek Reutlingen, dem Goethe-Institut Stockholm und der Stadtbücherei Esslingen. Erste Arbeitsstelle als Leitung der Stadtbücherei Wertheim. Danach Wechsel zur damals noch in der Startup-Phase befindenden DiViBib GmbH, zunächst als Projektmanagerin Bibliotheken, dann zuständig für den Innendienst. Von Dezember 2011 bis Juni 2013 Leitung der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Mannheim. Seit Juli 2013 Leitung der Stadtteilbibliotheken der Stadtbibliothek Stuttgart.

Tracy Riemer

c/o Stadtteilbibliothek Köln-Nippes
E-Mail: riemer@stbib-koeln.de

Kurzbiografie: 1985 in Köln geboren. Nach der Fachhochschulreife hatte sie erste berufliche Berührungspunkte mit Bibliotheken durch ihr Anerkennungsjahr bei der Hochschulbibliothek der Fachhochschule Köln und einem Praktikum bei der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) in Köln.
2007 absolvierte sie bei der Stadtbibliothek Köln die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek (FaMI). Währenddessen erhielt sie durch verschiedene Praktika Einblicke in andere Fachrichtungen. Nach der Ausbildung war sie als FaMI in der Kinderbibliothek und im Kundenservice tätig. 2011 - 2014 hat sie neben dem Beruf das Vollzeitstudium zum Bachelor of Arts Bibliothekswesen (B.A.) erfolgreich abgeschlossen. Das Thema ihrer Arbeit war „Visionen Öffentlicher Bibliotheken in Deutschland als Instrument der Bibliotheksentwicklung – Erarbeitung einer bibliothekswissenschaftlichen Kategorie“. Besonderheiten während des Studiums waren ein Auslandspraktikum in der „Yarra Plenty Regional Library“ in Melbourne Australien und der Besuch auf dem IFLA Kongress 2014 in Lyon.

März 2015 wurde sie stellv. Leitung der Stadtteilbibliothek Köln-Mülheim und war im Schulservice tätig, bevor sie neben dem Schulservice in die Abteilung Musik/Medien/Makerspace wechselte. Neben Schulführungen, Methodentrainings und Integrationskursen war sie außerdem für viele innovative Angebote zuständig, wie z.B. die 3D-Drucker Präsentation. Seit Herbst 2019 ist sie Leiterin der Stadtteilbibliothek in Nippes und weiterhin Leiterin des Projekts Google Expeditions. Außerdem unterstützt sie die Projektteams zum Thema Gaming und Virtual Reality (VR).

Nicole Gageur

c/o Universität Hamburg,
Fachbereichsbibliothek Sprache Literatur Medien
Überseering 35, Postfach #14
22297 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-2786
E-Mail: nicole.gageur@uni-hamburg.de

Kurzbiografie: 1970 in Hamburg geboren. Studium der Germanistik und Philosophie an der Universität Hamburg (1993-2002) beendet mit dem Magister Abschluss. Arbeit während des Studiums als Tutorin, studentische Hilfskraft in der Bibliothek des Philosophischen Seminars und in einer Unternehmensberatung. 2002 Geburt des ersten Sohnes, 2004-2006 Arbeit in o.g. Unternehmensberatung in den Bereichen Archiv, Recherche und Pressearbeit. 2007 Geburt des zweiten Sohnes, danach Arbeit als freiberufliche Journalistin. Zweitstudium des Bibliotheks- und Informationsmanagements (2012-2015) beendet mit dem Bachelor Abschluss. Während des Zweitstudiums Praktika bei den Bücherhallen Hamburg und der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky. Nebenbei Arbeit als Tutorin und freiberufliche Journalistin. Von 2015-2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Projekten und als Lehrbeauftragte des Departments Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg tätig. Seit 2019 Leiterin der Teilbibliothek Finnougristik und Uralistik an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg .

Arbeitsbereiche

Verbandsmarketing umfasst die verstärkte öffentlichkeitswirksame sowie imagefördernde Präsentation des BIB (z.B. Stand bei Bibliothekartagen und -kongressen, Internetauftritt bzw. Neugestaltung der Werbematerialien). Neben einer verbesserten Außenwirkung unseres Berufsverbandes möchte die Kommission die Attraktivität des BIB bei seinen Mitgliedern, aber auch bei den Nicht-Mitgliedern, erhöhen.

Verbandskommunikation fördert die Optimierung interner kommunikativer Prozesse der BIB-Gremien. Unser Ziel ist eine verbesserte Informationstransparenz, die Doppelarbeit möglichst vermeiden hilft und die Zusammenarbeit der Aktiven durch vielfältige Synergieeffekte bereichert.

Vorhaben:

  • Gewinnung neuer Mitglieder
  • Mitgliederbindung (Mehrwerte für BIB-Mitglieder schaffen, Mitgliederzufriedenheit steigern)
  • Affinity-Marketing (Stärkung der „Marke“ BIB)
  • Mitgliederorientierung (stärkere Ausrichtung des BIB Angebots auf die Mitglieder)
  • Image-Analyse des Verbandes
  • Konzepte für Marketing-Maßnahmen (Auftritt bei Messen und anderen Veranstaltungen)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Gestaltung von Werbematerialien, Professionalisierung des Internet-Auftritts).