Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Aktuelles

Gezielten Zugang zu Wissen schaffen: BIB und Buchmesse kooperieren

Donnerstag, 24. Mai 2012

Rubrik: Rund um den Berufsverband

Vertrag zwischen Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB) und Buchmesse wird auf dem 101. Bibliothekartag in Hamburg unterzeichnet

Hamburg, 23.5.2012 – Der BIB als größter deutscher Verband der Beschäftigten und Selbstständigen im Bibliotheks- und Informationssektor kooperiert mit der Frankfurter Buchmesse. Ziel ist, die Partnerschaft zwischen Verlagen, Buchhandlungen und Bibliotheken zu stärken, durch den Austausch von Wissen und die Förderung von Netzwerken. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wird heute auf dem 101. Bibliothekartag in Hamburg unterzeichnet (17.00 Uhr, Stand der Verbände, E1, Foyer CCH, Congress Center Hamburg). „Verlage, Buchhändler und Bibliothekare haben eines gemeinsam: Sie schaffen den Zugang zu Wissen, und zwar auf gezielte Art und Weise. Mit der Zunahme an Inhalten durch die Digitalisierung wird diese positive Filterfunktion immer wichtiger – und der Bedarf an Vernetzung der Branchenteilnehmer untereinander steigt“, so Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. „Bibliotheken mit ihren zahlreichen digitalen Angeboten und ihrer starken Community-Funktion für Leser und Literatur sind wichtige Gesprächs- und Geschäftspartner für Verlage und Buchhändler.“

 

Kirsten Marschall, Vorsitzende des Bundesvorstands des BIB e.V. unterstreicht: „Verlage, Buchhandel und Bibliotheken arbeiten daran, die Zufriedenheit der Leser und Nutzer zu steigern und den Zugang zu Wissen zu gewährleisten. Der Dialog der Branchenteilnehmer untereinander ist für unseren Verband und seine Mitglieder wesentlich. Ich freue mich sehr auf viele gemeinsame spannende Projekte.“

 

Auf der Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober) wird der BIB im Rahmen der Kooperation ein Symposium organisieren. Es hat den Arbeitstitel ‚Bibliotheken und Verlage’ und soll einen interdisziplinären Blick über den Tellerrand auf die jeweils andere Branchensparte ermöglichen. Das Symposium richtet sich vor allem an Berufseinsteiger, welche der BIB e.V. und die Frankfurter Buchmesse besonders fördern wollen, aber auch an alle anderen, die gerne mehr über die Zusammenarbeit zwischen Verlagen und Bibliotheken erfahren wollen.

 

Maßgeschneiderte Veranstaltungen und geführte Rundgänge über die Frankfurter Buchmesse sowie vom BIB e.V. organisierte Karrieretalks werden Bibliothekaren den Einstieg in die Fülle des Angebots in Frankfurt erleichtern. Die Frankfurter Buchmesse gewährt Mitgliedern des BIB e.V. in diesem Jahr zudem Sonderrabatt auf Fachbesuchertickets.

 

Auf der Abschlussveranstaltung des Hamburger Bibliothekartags wird Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, mit dem Publikum zehn Thesen zur Zukunft des Publizierens diskutieren (Freitag, 25. Mai, 12.30 – 14.00 Uhr, Saal 3).

 

Kontakt:

Tom Becker, Bundesvorstand des BIB e.V., Tel.: 0221- 8275 3495, E-Mail: tom.becker@fh-koeln.de

Sandra Song, Marketing Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-276, E-Mail: song@book-fair.com

 

Der BIB ist der Berufsverband Information Bibliothek e.V. und Veranstalter des Deutschen Bibliothekartags. Er ist der Personalverband aller Beschäftigten in Bibliotheken und Informationseinrichtungen. Zu den mehr als 6.300 Mitgliedern gehören Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Medienarchivare und Medienarchivarinnen, Fachangestellte, Bibliotheksassistent(inn)en, Kulturmanager(innen), Informationsvermittler(innen) und Dokumentare und Dokumentarinnen. Unter dem Motto "Integration und Förderung nach innen, Profilbildung und Interessenvertretung nach außen" setzt sich der Berufsverband Information Bibliothek für Beschäftigte und Selbstständige im Bibliotheks- und Informationssektor ein.



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Der Verband / Publikationen / Aktuelles

Publikationen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Monika Lerp
  • Foto von Monika Lerp
    • n.D. (im Ruhestand)

Standardseiten