Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Aktuelles

dbv fordert Gleichstellung von gedruckten Büchern und E-Books

Montag, 22. Oktober 2012

Rubrik: Aus der Bibliothekswelt

So heißt es in einer Pressemitteilung des dbv: "Der Deutsche Bibliotheksverband e. V. (dbv) begrüßt die zunehmende Verbreitung von E-Books in Öffentlichen Bibliotheken als sinnvolle Erweiterung zu klassisch gedruckten Büchern. Mehr als 500 Bibliotheken – das entspricht 25 % der hauptamtlich geleiteten Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland – verleihen E-Books an Ihre Kunden.  Mit zunehmender Sorge beobachtet der Bibliotheksverband jedoch, dass Verlage verstärkt versuchen, Bibliotheken aus dem Markt der elektronischen Bücher auszuschließen, indem sie entweder gar keine Angebote an Bibliotheken machen oder Preise verlangen, die jene für das gedruckte Buch um ein Vielfaches übersteigen."

Link zur Pressemitteilung des dbv

Link zum Positionspapier des dbv



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Der Verband / Publikationen / Aktuelles

Publikationen

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Dirk Görsch
  • Foto von Dirk Görsch
    • Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz

Standardseiten