Berufsverband Information Bibliothek e.V.


Veranstaltungsdetails

Landesgruppe Hessen: EigensicherungsKOMPETENZ in der Gesprächsführung

Professionelle Deeskalation unter Stress

Das Seminar legt die Themenschwerpunkte auf berufliche Anforderungen in Bibliotheken die dadurch entstehen, dass sich Leser*innen oder Besucher gegenüber den Mitarbeitenden in einer Weise grenzüberschreitend verhalten, die eine professionell vertretbare Toleranzgrenze überschreitet. Damit ist ein Kontext bestimmt, der ausschließlich mögliche Gefahrensituationen für Bedienstete von Bibliotheken berücksichtigt. Innerhalb von drei identifizierten Eskalationsphasen werden Gesprächskompetenzen vermittelt und trainiert, die eine individuelle Eigensicherung konsequent befolgen. Die folgenden thematischen Schwerpunkte im Rahmen einer Ablaufstruktur bilden diejenigen Fortbildungsinhalte ab die für die benannte Zielgruppe hinsichtlich ihrer Aufgabengebiete pädagogisch fundiert vermittelt werden und innerhalb vergleichbarer beruflicher Kontexte erfolgreich durchgeführt worden sind:

Anlässe grenzüberschreitendem Leser*innen-Verhalten aus der TN*innen-Perspektive und individuelle Erwartungsabklärung, Professionelles Selbstverständnis vs. individueller professioneller Grenzen, Simuliertes Fallbeispiel und Eskalationsphasenanalyse, Wahrnehmung eines Eskalationsprozesses und professionelle Beurteilung, Variablen der professionellen Intervention: Perspektive Eigensicherung, Der Faktor ZEIT im verbalen Eskalationsprozess: 3-Phasenmodell (Mauer/Sievers), Deeskalierende Sprachmuster,Taktisches Vorgehen zur Organisation kollegialer Hilfe

Lernziele:Das Seminar verfolgt das Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für mögliche Gefahrensignale im Verhalten von Leser*innen innerhalb einer Beratungssituation oder eines Kontaktes zu sensibilisieren um planvoll und präventiv in einer möglichen Echt-Lage handeln zu können. Aufbauend auf die individuellen oder kollektiv erworbenen, bereits bewährten Handlungsstrategien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Eskalationsprozessen, soll die Fortbildung mit dem Fokus auf Eigenschutz, Eskalationsdynamiken verdeutlichen mit dem Ziel zentrale professionelle Deeskalationsstrategien zu verdeutlichen.

Bitte beachten Sie das BIB-Mitglieder für die Fortbildungsplätze Vorrang haben. Nicht-Mitglieder werden zu erst auf eine Warteliste gesetzt bis zum 15. Oktober 2018.

Datum, Zeit und Ort

03.12.2018, 10:00–17:30

Stadtbücherei Dietzenbach
Darmstädter Straße 7+11, 63128 , Dietzenbach (Raum: Raum wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben)

Veranstalter:

Landesgruppe Hessen (Kontakt: Ulrike Schilling) - Ulrike.Schilling@rodenbach.de
und Landesgruppe Hessen (Kontakt: Jens Krauß) - jkraussx@gmail.com

Referent(inn)en:

Zielgruppen

Sprache:

Deutsch

Preis für Mitglieder des BIB und VDB:

50.00 EUR

Preis für Nichtmitglieder:

100.00 EUR

Mögliche Zahlungsarten

Anmeldeschluss:

09.11.2018 22:49

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht

Hinweis:

Wenn eine Veranstaltung die Online-Anmeldung zulässt, müssen Sie registrierte(r) Nutzer(in) unserer Website sein und eingeloggt sein, um sich anzumelden.
Hier können Sie sich einloggen oder neu registrieren.



Sie befinden sich hier: 
bib-info.de / Aus- & Fortbildung / Fortbildung / Fortbildungskalender

Fortbildung

Service

BIB Highlights

Bibliothekswelt

Ein BIB-Mitglied

  • Jens A. Geißler
  • Foto von Jens A. Geißler
    • Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Standardseiten